© Blumen Wanger 2016
Home Über uns Kontakt Aktuelles Dienstleistungen Bauernregeln
Blumen-Wanger.at
Blumen Wanger Walgaustrasse 44  6824 Schlins  +43 5524 8484  blumen.wanger@a1.net
April
1.     Den 1. April mußt überstehn, dann kann dir manch Gut`s geschehn. 2.     Bringt Rosamund Sturm und Wind, so ist Sybille (29.April) uns gelind.         Sturm und Wind an Rosamunde, bringt dem Bauern gute Kunde. 3.     Wer an Christian säet Lein, bringt schönen Flachs in seinen Schrein.                   4.     Sankt Ambrosius man Zwiebeln säen muss.                                                    5.     Ist  St. Vinzenz Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein.                          8.     Wenn`s viel regnet am Amantiustag, ein dürrer Sommer folgen mag.                     Ist's um Amandus schön, wird der Sommer keine Dürre seh'n. 9.     Hört Waltraud nicht den Kuckuck schrein, dann muss er wohl erfroren sein. 10. Leinsamen säen an St. Ezechiel, dem 100. Tag nach Neujahr, so gedeiht er             wunderbar. 13. So wie Martin es will, zeigt sich dann der ganze April. 16. Regnet's stark zu Albinus, macht's den Bauern viel Verdruß. 22. Regnet's vorm Georgitag, wäret lang des Segens Plag'.         Wenn vor Georgi Regen fehlt, wird man nachher damit gequält. 23. Gewitter am  St. Georgstag, ein kühles Jahr bedeuten mag. 24. Wenn`s friert an St. Fidel, bleibt`s 15 Tag noch kalt und hell. 25. Leg erst nach  Markus Bohnen, er wird`s dir reichlich lohnen. 27. Hat St. Peter das Wetter schön, kannst du Kohl und Erbsen sä`n.        Auf des heiligen Peters Fest, sucht der Storch sein Nest. 28. Friert`s am Tag von St.Vital, friert es wohl noch 15 Mal. 30. Regen auf  Walpurgisnacht, hat stets ein gutes Jahr gebracht.         Walpurgisfrost ist schlechte Kost.