© Blumen Wanger 2016
Home Über uns Kontakt Aktuelles Dienstleistungen Bauernregeln
Blumen-Wanger.at
Blumen Wanger Walgaustrasse 44  6824 Schlins  +43 5524 8484  blumen.wanger@a1.net
Dezember
1. Fällt auf Eligius ein kalter Wintertag, die Kälte vier Monate dauern mag. 2. Regnet`s am Bibianatag, regnet`s vierzig Tag` und eine Woche danach. 4. Nach  Barbara geht's frosten an, kommt's früher, ist nicht wohlgetan. 5. St. Gerald, es wird kalt. 6. Regnet's an  St. Nikolaus, wird der Winter streng und graus. 7. Ist Ambrosius schön und rein, wird Florian (22.12.) ein wilder sein. 8. Zu Mariä Empfängnis Regen, bringt dem Heu keinen Segen. 13. Kommt die Hl. Luzia, ist die Kälte auch schon da. 16. Um die Zeit von  Adelheid, da macht sich gern der Winter breit. 17. St. Lazarus nackt und bar, macht einen linden Februar. 18. Um den Tag des Wunibald, da wird es meistens richtig kalt. 21. Am Thomastag wächst der Tag nur einen Hahnenschritt. 24. Wenn's zu Heiligabend schneit, ist das  Weihnachtsfest nicht weit.         Ein grüner Christtag, ein weißer Ostertag. 25. Ist es Grün zur Weihnachtszeit, fällt der Schnee auf Ostereier. 26. Hängt zu Weihnacht Eis an den Weiden, kannst du zu Ostern Palmen schlagen. 27. Hat der Evangelist Johannes Eis, dann macht es auch der Täufer heiß. 28. Schneit's am Unschuldigen Kindel, fährt der Januar in die Schindeln. 29. Wie das Wetter heute, so ist es im Mai. 31. Ist's zu  Silvester hell und klar, steht vor der Tür das neue Jahr. Silvesterwind und warme Sunn', wirft jede Hoffnung in den Brunn'. Silvesternacht wenig Wind und Morgensonn, gibt Hoffnung auf Wein und Korn. Wind in St.Silvesters Nacht, hat nie Wein und Korn gebracht. Gefriert's Silvester zu Berg und Tal, geschieht auch dies zum letzten Mal.